صيادي الناس
Sayadi AL-Nas
Fishers of Men
 
  News أخبار | Biblestudies دراسات الكتاب المقدس | Email me للمراسلة | Home  

Wo ist der Jona unserer Tage?

Wo ist der Jona unserer Tage? Das ist eine wichtige Frage, die wir uns alle stellen müssen. Jona war ein Prophet aus Israel, den der Herr nach Ninive sandte, einer heidnischen Stadt, die er zur Buße aufrufen sollte. Ninive, war die Hauptstadt des assyrischen Weltreichs. Diese war zu jener Zeit eine sehr sündige Stadt, vergleichbar mit der Stadt Sodom.

Die Stadt Ninive kann mit der heutigen Welt verglichen werden, einer sündigen Gesellschaft, bei der es sich oft um äussere Dinge dreht: wie Geld, Wohlstand, Unmoral, Unterhaltung, Stolz, die Aufzählung koennte man noch lange weiterfuehren.

Jona reagiert auf den Ruf Gottes ablehnend, daher ergriff er die Flucht, um dem Auftrag Gottes und Seiner Gegenwart nicht folgen zu müssen. Er dachte aber nicht daran, dass man vor Gott nicht fliehen und Seinem Ruf nicht entkommen kann, denn Gott in seiner Barmherzigkeit und Gnade kannte schon die Antwort der Stadt Ninive. Jona war der Meinung, dass diese Stadt die Zerstörung Gottes verdiente und weil Jona dachte, Gott könnte sich ihrer erbarmen. Auf seiner Flucht mit einem Schiff wurde Jona von einem grossen Fisch verschlungen und verbrachte drei Tage und Nächte im Bauch des Fisches. Dieser spie ihn an einem Strand aus und Jona diesmal machte sich Jona auf den Weg nach Ninive.

Zu Jonas Überraschung tat die ganze Stadt in Sack und Asche Buße und der Herr vergab der Stadt und zerstörte sie nicht. Dennoch änderte sich die Haltung Jonas der Stadt gegenüber nicht - er blieb bei seiner Ablehnung, aber Gott war das egal.

Es gibt einen Gott im Himmel. Er wurde Mensch, kam vom Himmel herab und starb stellvertretend für uns am Kreuz. Sein Name war nicht Jona, sondern Jesus. Wie Jona drei Tage im Bauch des Fisches war, so war Jesus drei Tage im Grab, aber Er empfand nur Liebe, Mitgefühl, Barmherzigkeit und Gnade für die Menschen, genauso wie Er es auch für die heidnische Stadt Ninive gehabt hatte.

Die Welt von heute sollte nicht die Haltung Jonas erfahren, sondern die Liebe von Jesus, der für uns alle gestorben ist!

Matthäus 12:39-41 Doch Jesus erwiderte: »Nur schlechte, treulose Menschen würden ein Wunder verlangen. Das einzige Zeichen, das ich ihnen geben will, ist das, was mit dem Propheten Jona geschah. So wie Jona drei Tage und drei Nächte im Bauch des großen Fisches verbracht hat, so wird der Menschensohn drei Tage und drei Nächte im Herzen der Erde sein. Die Einwohner Ninives werden sich am Tag des Gerichts gegen euch erheben und euch verurteilen, denn sie haben Reue gezeigt, nachdem sie Jonas Predigt gehört hatten. Und nun ist einer bei euch, der weit größer ist als Jona - aber ihr weigert euch zu bereuen.

home - sayadi-al-nas